Herzschlag - Wiederbelebung für OÖ

zwei Personen üben Reanimation an einer Puppe
eine Persone übt Reanimation an einer Puppe
Team-Foto

Thomas, 24, Oberösterreich

Unter dem Motto „Leben retten kann jeder, nichts tun ist der einzige Fehler!“ haben wir deshalb als kleine Gruppe ehrenamtlicher Linzer Student*innen vor ungefähr zwei Jahren die Initiative Herzschlag gegründet, die versucht möglichst viele Menschen kostenlos für genau diese Situation zu schulen. Mittlerweile haben sie dazu den Verein Sinus – studentische Notfallinitiative Linz gegründet und konnten in den vergangenen zwei Jahren schon rund 1.000 Menschen auf einen Ernstfall vorbereiten.

"Erstmals soll dabei heuer im Mittelpunkt unserer Aktion ein Flashmob mit rund 50 Teilnehmer*innen stehen, die zu einem fixen Zeitpunkt öffentlichkeitswirksam parallel zum Beat einer lokalen Linzer Band oder eines DJs etc. reanimieren. Dadurch möchten wir eine große mediale Aufmerksamkeit für das Thema Wiederbelebung generieren. Um diese Event zusätzlich verwirklichen zu können, bewerben wir uns für eine EuerProjekt-Förderung."